Olivier Keller auf Vortragsreise im Februar 2017

Stationen:

Samstag, 18. Februar 19:00
Sudbury Schule Ammersee, 86934 Reichling/Ludenhausen

Montag, 20. Februar 18:00 – 21:00
FrauRaum, Gutenbergstr. 12, 14467 POTSDAM

Donnerstag, 23. Februar 20:00 – 22:00
Melanchthonianum, Hörsaal A, Universitätsplatz 8/9, 06099 HALLE

Freitag, 24. Februar 19:00
Sinn&Sein Projektladen, Zschochersche Str. 2a/Ecke Dreilindenstr., 04177
LEIPZIG-Lindenau

Samstag, 25. Februar 16:00 – 19:00
KuBuS, Lobeda West, Theobald-Renner-Str. 1a, 07747 JENA

Sonntag, 26. Februar 18:30
Malort München, Im Glockenbach, Fraunhoferstr. 13, 80469 MÜNCHEN


„Kommen Sie mit auf eine Reise. Auf die Reise eines Forschenden, der dem unwiderstehlichen Drang folgt, dem Wesen des Lebens auf die Spur zu kommen.
Eine Begegnung mit jungen Menschen, die in unserer Gesellschaft unbeschult blieben, ließ ihn auf die Suche gehen nach einem tieferen Verständnis für die wundersamen Bildungsprozesse, die sich fernab eines formellen Curriculums einstellen.
Diese Forschungsarbeit – gleich einer Ausgrabungsarbeit – liefert Hinweise auf eine visionäre Kultur, in der Menschen frei sich bilden. Streckenweise fühlte ich mich wie ein Archäologe, der sorgfältig ein Bruchstück ums andere ausgräbt, um schliesslich Rückschlüsse auf eine versunkene Kultur zu ziehen, wobei die Kultur eher eine zukünftige als eine vergangene ist … oder sein könnte. (O. Keller, Denn mein Leben ist Lernen) „Fast drei Jahrzehnte sind seither vergangen. Aus der Zukunftsvision ist eine vielfältige, lebendige Bewegung entstanden, welche die Würde des Menschen, insbesondere des jungen Menschen – ins Zentrum setzt und ihr eine gemeinsame Ausrichtung gibt.“ Olivier Keller spricht als Reisender, als Forscher, Lehrer, Montessori-Pädagoge und Student der Psychologie, vor allem aber als Vater, der stärksten Triebkraft in seinem Leben.“ -Olivier Keller

In seinem Vortrag erzählt er von seinen persönlichen Erfahrungen mit dem
Lernen im Leben und gibt Einblicke, wie sich die Familien von damals
entwickelt haben. Nach dem Vortrag schließt sich ein Gespräch mit Herrn
Keller an.


Kontakt: erik@bvnl.de 

Freilerner-Treffen im Deutschen Museum München am 25.01.2017

Datum: Mittwoch, 25. Januar 11:00 – 13:00

Ort: Deutsches Museum München ( Museumsinsel 1 )

Wer hat Lust auf ein neues nettes Zusammensein im Deutschen Museum? Wir beginnen um 11 Uhr mit dem 1. Treffpunkt im Kinderreich des Deutschen Museums (Eingang, dann links durch die Garderobe im EG, da ist es), und es gibt einen 2. Treffpunkt, auch im Kinderreich, um 14 Uhr für die, die erst später kommen können. Wenn um 14 Uhr alle zusammen sind, ziehen wir gemeinsam weiter zum Nano-Bereich (der Weg dahin ist grade etwas umständlich, aber lohnt sich). Im Nano-Bereich gibt es großzügige Treppen zum Verweilen, Ausruhen und Austauschen, und wer will, kann dort auch interessante Sachen ausprobieren.
Wir haben die 2 Treffpunkte (11 und 14 Uhr) geplant, so kann jeder auch mal alleine mit Kindern losziehen, und wir haben wieder gemeinsame Inseln.
Der Eintritt kostet für Erwachsene 11 Euro, Kinder bis 5 sind frei. Kinder 6-15 Jahre 4 Euro. Familienkarte (2 Erw. + 2 Kinder bis 15) 23 Euro. Tipp: Jahreskarte für 52 Euro, gilt für 2 Erw. und alle Kinder der Familie.
Wer zur Sicherheit meine Handynummer will, bitte schreibe mich per Mail an kerstin@bvnl.de an.
Wir freuen uns auf schöne Stunden mit euch 🙂
(Das Museum schließt übrigens um 17 Uhr)