Internationaler Tag der Bildungsfreiheit!

Liebe Freunde selbstbestimmter Bildung und freier Bildungsentscheidung!

auch in diesem Jahr wollen wir als BVNL e.V. uns wieder an den Aktionen zum Internationalen Tag der Bildungsfreiheit am 15. September beteiligen.

Dieser Tag ist gleichzeitig der Internationale Tag der Demokratie.

Diese Themen hängen unmittelbar zusammen! Vielleicht wollt Ihr sie in einer Aktion zusammenführen und erläutern?

Bitte schickt uns Eure Informationen zu bereits geplanten Veranstaltungen und ebenso Eure Ideen zu Aktionen oder Veranstaltungen, für die Ihr noch Unterstützung braucht.

Wenn Ihr Eure Veranstaltungen nicht genau am 15. September durchführen könnt, kein Problem, wir feiern ihn den ganzen September durch! Dann wählt ein anderes Datum im September und weist einfach auf den Internationalen Tag der Bildungsfreiheit hin. Lasst uns wirklich den ganzen September dafür nutzen!

Jeder (Mensch) hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit”, und somit auf seinen eigenen Bildungsweg.

Herzliche Grüße

Kristin Lehmann
kristin.lehmann@bvnl.de

Bußgeldaktion Leah Engelbrecht 2020

Spendenstand vom 25.07.2020: von 200€ sind bisher 53,39€ eingegangen.
Offener Betrag 146,61€

“Ich bitte um Hilfestellung bei der Begleichung der Rechnung in meiner Bußgeldsache wegen meines Nichtschulbesuches. Bei der Verhandlung letzten Jahres im Sommer wurde über das Bußgeld von 400 Euro verhandelt. In der Verhandlung sagte ich vor der Richterin, den Vertreterinnen der Bußgeldbehörde, dem Vertreter der Jugendgerichtshilfe und der Protokollantin aus, das ich im Jahr 2012 mit 11 Jahren mich selbst dazu entschieden habe, nicht mehr in die Schule zu gehen. Ich wollte meinen eigenen Weg selbst wählen und darüber bestimmen, wie ich ihn gehe. Es war meine Entscheidung und meine Eltern unterstützten mich.

Aber die Richter/Richterinnen vor denen ich stand sahen mich und meine Entscheidung nicht und es lagen keine ärztlichen Aussagen vor, das ich nicht fähig wäre in die Schule zugehen. Und natürlich gibt’s ja auch noch die Schulpflicht hier in Deutschland. Egal was ich auch versuchte bei meiner Verhandlung der Richterin ehrlich näher zu bringen, was ich für Erfahrungen in der Schule gemacht habe, sie rollte nur ihre Augen und schaute stehts auf ihr Blatt und zeigte keinerlei Aufmerksamkeit mir oder meinem Anwalt gegenüber. Es wurde mir nie ernsthaft wirklich zugehört. Entweder war ich zu jung, um so etwas selbst entscheiden zu können oder meine Eltern hätten mich dazu gebracht nicht mehr zu gehe.

Der Erfolg der Verhandlung lag darin das die Richterin das Bußgeld auf 100 Euro herabgesetzt hat. Mein Anwalt hat Einspruch eingelegt, jedoch wurde das Urteil in der 2ten Instanz bestätigt. Somit beträgt die nun zu zahlende Bußgeldhöhe 200 Euro.”
– Leah Engelbrecht

 

Bitte überweist eure unterstützenden Geldbeträge an die:

Landesjustizkasse Chemnitz

IBAN: DE 5687 0000 0000 8700 15 00

BIG: MARKDEF1870

Rechnungsnummer/Aktenzeichen: 254 OWi 404 Js 11364/19

 

Und bitte schreibt eine Email mit der Höhe des Kleinbetrages an leah@bvnl.de, damit sie den Überblick behält.

Wer sich auch noch gerne mit an der Begleichung der Anwaltskosten beteiligen möchte, die im oben genannten Verfahren rund ca.1500 Euro betragen, kann Geld ganz einfach per paypal an bildedichfrei@posteo.de schicken.
Dankeschön!

Der Bundesverband Natürlich Lernen e.V. unterstützt Familien, die neue Bildungswege gehen wollen.

Der Bundesverband Natürlich Lernen e.V. ist eine Interessenvertretung von jungen Menschen und Familien, die sich in Deutschland frei und selbstbestimmt bilden (wollen). Als solche kritisieren wir die in vielen Ländergesetzen formulierte Schulpflicht und insbesondere die Repressionen, denen sich Familien ausgesetzt sehen, die sich für andere Bildungswege entscheiden. Wir erfahren von vielen Familien, dass es ihnen mit selbstbestimmtem Lernen besser geht und möchten die in diesem Kreis gesammelten Erfahrungen und das Wissen weitergeben.
Seit 20 Jahren tauschen wir uns über praktische Fragen des Lernens zu Hause und an selbst gewählten Orten, rechtliche Fragen & Behördenkontakt, inklusive Bildungsmodelle und vieles mehr aus. Familien vernetzen sich, unterstützen sich und arbeiten zunehmend auch inhaltlich und politisch.
Die derzeitige gesellschaftliche Situation betrachten wir als Chance, das Bildungsverständnis in Deutschland zu erweitern. Lernen findet immer und überall statt, auch in den Ferien und unter besonderen Bedingungen. Es kann für manche jungen Menschen und ihre Familien die beste Lösung sein, von zu Hause aus zu lernen. Wir denken, dass Familien davon profitieren können, dass Freilerner schon lange Erfahrungen auf diesem Gebiet machen.

Deshalb bringt sich der Bundesverband Natürlich Lernen e.V. auch jetzt unterstützend ein. Zusätzlich zu unserem regulären Angebot, Mitglieder zu beraten, sowie den offenen Freilerner-Stammtischen in einigen Städten, die nach und nach auf online-Treffen umgestellt werden, bieten wir folgendes an:

  • am Montag, dem 20.04.2020 beginnt eine zwei-wöchige Challenge für Familien, die jetzt neue Bildungswege gehen wollen
  • es gibt eine Facebook-Gruppe, die über alle Aktivitäten informiert: https://www.facebook.com/groups/250967502714275/
  • im öffentlichen Bereich unseres Forums stehen Euch Mitglieder des Vereins für erste Anfragen zur Verfügung
  • Anfragen von Journalisten, Bloggern und Influencern nehmen wir gern entgegen
  • Informationsvideos zu selbstbestimmtem, natürlichem Lernen sind derzeit in Arbeit.

Archivierung der ersten Schulfrei-Challenge
WIE GEHT ES WEITER?
Liebe Teilnehmer/innen, unsere Schulfrei-Challenge ist zu Ende.
Die Facebook-Gruppe ist jetzt archiviert. Das bedeutet, es können keine neuen Mitglieder hinzukommen, keine neuen Beiträge veröffentlicht und keine Kommentare geschrieben werden. Als Dankeschön für eure Teilnahme lassen wir alle Inhalte in der Gruppe.
Alle die teilgenommen haben, können also weiterhin alles lesen und ansehen.
Die versprochenen Videos werden wir mit Untertiteln und Dolmetscherin noch zur Verfügung stellen. Die Schulfrei-Challenge war ganz ohne Frage für jeden Beteiligten eine enorme Herausforderung. Wir sind sehr froh, dass ihr euch mit uns zusammen auf dieses Abenteuer eingelassen habt. Besonderer Dank gilt jenen, die unsere Umfrage ausfüllen oder schon ausgefüllt haben. Nun ist das Potential zur Produktion weiterer Informationsangebote enorm. Zudem haben sich im Team Erfahrungen und Synergien gezeigt, die auf vielfältigste Art und Weise auch Ausdruck freien und informellen Lernens sind. Wir als Team der Challenge wollen weitere Ideen, Erfahrungen und Formate entwickeln. Jeder Einzelne von uns ist mit dieser Challenge über sich hinaus gewachsen, und damit wollen wir so bald nicht wieder aufhören.

WAS GENAU HEISST DAS JETZT HIER FÜR DICH UND UNS?

es gibt die BVNL-Treffen, -Stammtische und das BVNL-Forum https://bvnl.de/forum/ der öffentliche Bereich des BVNL-Forums ist auch offen ohne Vereins-Mitgliedschaft wenn Du Dich mit uns im BVNL e.V. engagieren willst, dann werde Mitglied und unterstütze mit uns die Bewegung! www.BVNL.de Wir freuen uns!

BVNL Wintertreffen und Mitgliederversammlung 05.-08.03.2020 in Finsterbergen

Zum BVNL-Wintertreffen 2020 laden wir alle Mitglieder und Interessierten auch dieses Jahr wieder in den Waldhof Finsterbergen bei Friedrichroda im Thüringer Wald ein.

Der BVNL e.V. hat Mitglieder in ganz Deutschland und auch außerhalb. Die Gelegenheit, sich auch persönlich zu begegnen, wird es Anfang 2020 auf dem BVNL-Wintertreffen geben – alle Mitglieder und Interessierte, die den BVNL e.V. bzw. Freilerner-Familien kennenlernen wollen, sind herzlich eingeladen!
Es wird wieder Workshops zu verschiedenen Themen und Angebote für Kinder geben. Jeder kann sich nach eigenen Möglichkeiten dabei einbringen bzw. teilnehmen. Der Waldhof selber bietet einige Möglichkeiten zum Zeitvertreib: Aufenthaltsraum mit Spielen und Bibliothek, Kickerraum, Projektraum, Seminarraum, kleine Sporthalle – die sogenannte “Zappelbude” – mit Boulderwand, sowie eine Sauna. Außerdem lädt die schöne Gegend auch ein, etwas draußen zu unternehmen.
Am Samstag, den 7. März 2020 von 14 – 15 Uhr findet die BVNL-Mitgliederversammlung im Seminarraum des Waldhofs statt, auf der wir über vereinsinterne Angelegenheiten diskutieren und abstimmen wollen. Darüber hinaus möchten wir mit Euch gemeinsam die Tätigkeit des BVNL e.V. im vergangenen Jahr auswerten und überlegen, wie wir als Verein arbeiten wollen. Auf welche Aufgaben des Vereins sollen wir uns konzentrieren? Wer möchte gern Ideen einbringen und sich im Verein engagieren?
Wir haben die Zimmer im Waldhof reserviert und werden die Anmeldung und Bezahlung wieder über den Verein organisieren. Die Anmeldung erfolgt über ein Formular auf unserer Website. Die Kosten für Übernachtung und Halbpension p.P. (inkl. Kurtaxe, ohne Bettwäsche) belaufen sich auf:

– 30 Euro für BVNL-Mitglieder / Nacht
– 35 Euro für Nicht-Mitglieder / Nacht
– 20 Euro / Nacht im Zelt bzw. Wohnmobil
– Kinder unter 4 Jahren wohnen gratis.

Wer nur tagsüber zum BVNL-Wintertreffen kommen möchte, hat die Möglichkeit, im Waldhof Mittag oder Abendbrot zu essen (für jeweils 6,50 Euro). Der nächste Bahnhof ist in Friedrichroda (1h von Erfurt) etwa 9 km entfernt. Bei Bedarf können wir das Abholen von dort organisieren.
Wir freuen uns schon auf die gemeinsame Zeit in Finsterbergen!

Der Veranstaltungsort ist leider nicht rollstuhlgerecht, wir helfen aber gern.
Eine Gebärdensprachdolmetscherin wird am Samstag von 10 bis 16 Uhr anwesend sein.
Am gesamten Familienwochenende nehmen auch gebärdensprachkompetente Mitglieder teil und können die Kommunikation unterstützen.

Anmeldung erforderlich bis 18.02.20 auf: hier geht‘s zum Online-Formular.

Lernen dokumentieren – warum und wie? – Vortrag und Gespräch am 26.02.20 in Leipzig

Datum: Mittwoch, den 26. Februar von 17:00 bis 19:00 Uhr.

Ort: Bibliothek Südvorstadt, “Walther Hofmann”, Steinstraße 42, 04275 Leipzig.

Wie lernen junge Menschen und wie können wir feststellen, was sie gelernt haben?

Stellen wir Lehrpläne auf und kontrollieren ihre Lernfortschritte und benoten sie?

Sollen sie sich aus staatlichen Lehrplänen selber Lernpläne erstellen, um flexibler lernen zu können? Wie viel Zeit sollte ihnen zustehen?

Setzen sich junge Menschen ohne diese Lehrpläne eigene Ziele und können sie diese erreichen? Sind ihre Leistungen vergleichbar mit denen von Schülern?

Wie können wir als Eltern unserer selbstbestimmt lernenden Söhne und Töchter herausfinden, ob sie alles wissen, was sie brauchen? Wie unterstützen wir sie und sollten wir ihre Lernfortschritte dokumentieren?

“In diesem Vortrag möchte ich meine Erfahrungen mit dem selbstbestimmten Lernen unserer Kinder teilen und Anregungen geben, wie man ihre Lern- ja! Lebensprozesse respektvoll dokumentieren kann, ohne zum Kontrolleur seiner Kinder zu werden.”
Kristin Lehmann

Der Veranstaltungsort ist rollstuhlgerecht zu erreichen.
Wir bemühen uns um die Bereitstellung einer Gebärdensprachdolmetscherin.

Der Eintritt ist frei, wir bitten um wertschätzende Spenden.

Anfragen an kristin.lehmann@bvnl.de

Spielenachmittag am 26.02.20 in Leipzig

Datum: Mittwoch, den 26. Februar von 17:00 bis 19:00 Uhr.

Ort: Bibliothek Südvorstadt, “Walther Hofmann”, Steinstraße 42, 04275 Leipzig.

Liebe Freilerner und Freunde,

draußen ist es kalt und nass und deshalb lasst uns unsere Zeit gemeinsam in gemütlicher Atmosphäre verbringen.

Wir laden Euch ein zum Spielenachmittag.

Zeigt uns, was Ihr liebt und schaut Euch in der Bibliothek um, was es da Interessantes gibt!

Ladet Eure Freunde ein!

Wir freuen uns über alte und neue Gesichter!

Anfragen an kristin.lehmann@bvnl.de

Familiennachmittag des Freilerner-Netzwerkes Halle am 07.02.2020

Datum: Freitag, den 7. Februar 2020 von 16:00 bis 19:00 Uhr

Ort: Spielehaus e.V., Franckeplatz 1/33, 06110 Halle

In Halle finden regelmäßig, jeden ersten Freitag im Monat, unsere nachmittäglichen Familientreffen oder abendlichen Stammtische statt., mit Beratung, Unterstützung oder einfach nur Beistand und Austausch. Zusammen können wir mehr bewegen.

Schulprobleme bis hin zur Schulverweigerung: wer sich mit diesen Themen beschäftigt oder auseinandersetzen muss, findet hier ein Forum, Ort und Zeit.

Jeder, der Interesse hat, ist uns herzlich willkommen!

Das alte Fachwerk-Spielehaus wird gerade komplett entkernt. Das Ersatzspielehaus (Haus 33) ist direkt daneben und ist über den Haupteingang zu erreichen.

https://www.francke-halle.de/de/ueber-uns/einrichtungen/

https://www.openstreetmap.org/directions?engine=graphhopper_foot&route=51.47786%2C11.97071%3B51.47727%2C11.97180

Der Eintritt ist frei.

Veröffentlicht unter Halle

CaRabA #Lebenohneschule – Filmvorführung und Filmgespräch am 03.02.2020 in Witzenhausen

Datum: Montag, den 3. Februar 2020 von 19:30 bis 22:30 Uhr.

Ort: Capitol Kino Witzenhausen

Filmvorführung des Spielfilms CaRabA #Lebenohneschule mit anschließendem Filmgespräch mit dem Initiator des Films Bertrand Stern.
http://www.capitolkino.de/index.php?p=v

# Was ist Bildung

Dass es mit der Bildung so nicht weitergehen kann, da sind sich alle einig. In den Diskussionen der letzten Jahre, die wir intensiv verfolgt haben, fehlen Bilder, wie zukünftige Bildungslandschaften aussehen könnten, die junge Menschen in ihrer Würde ernst nehmen. Darum gibt es CaRabA! Für die Herausforderungen, vor denen wir als Gesellschaft stehen, ist ein grundlegender Blickwechsel auf Kindheit und Bildung dringend notwendig.

Die aktuellen Debatten verbleiben meistens innerhalb der Beschulungsideologie: sie kreisen um Schulkritik, Schulreformen und Schulersatz (Alternativschulen) – manchmal auch um häusliche Beschulung („homeschooling“). CaRabA will eine neue Perspektive eröffnen, die sich nicht mehr bloß an den bestehenden Problemen und Ungerechtigkeiten abarbeitet, sondern sucht, wie es sein könnte. Es geht um das Mögliche, Ersehnte, Utopische.

CaRabA wird den Anstoß dazu geben: Durch die spielerisch wie ernsthafte Erkundung der Folgen einer neuen gesellschaftlichen Situation: einem Leben ohne die Institution Schule.

# Lasst uns reden

Mit CaRabA laden wir zu einem breiten Gespräch ein: was ist Bildung eigentlich und welche Rahmenbedingungen braucht sie? CaRabA entstand mit viel Herzblut aus dem Anliegen, Gesprächsräume zu schaffen, um das Verständnis von Kindheit, ethische Haltungen zu den jungen Menschen und die Frage nach dem Mensch-Sein zu bewegen. Dabei haben wir keine fertige Antwort. Durch exemplarische (Film)Bilder wollen wir Mut machen, Visionen einer möglichen, anderen Welt zu erschaffen.

Ansprechpartner: Roland Rörster
Tel: 05542 9539906
Mail: gemeinsam_5.0@posteo.de