Frei sich bilden – Werkstattgespräch mit Franziska Klinkigt und Bertrand Stern in Leipzig am 27.10.2018

Datum: Samstag, der 27. Oktober von 10:00 bis 18:00 Uhr

Ort: Aktive Schule Leipzig – Freie Oberschule, Mottelerstraße 4

Frei sich bilden in Deutschland – ein konkreter Austausch anhand von Fragen betroffener junger Menschen, Eltern und Familien in konzentrierter Atmosphäre.
Die Teilnehmenden nehmen also durch ihre Themenwünsche maßgeblichen Einfluss auf den Verlauf der Veranstaltung.
„Was die Werkstattgespräche etwa im Unterschied zu Vorträgen kennzeichnet, ist die Tatsache, dass wir uns Ihnen zur Verfügung stellen: Indem Sie von Ihren Fragen, Ihren Nöten, Ihren Sorgen ausgehen, können wir, Franziska Klinkigt als Psychologin, ich als Philosoph, gemeinsam eruieren, welche Lösungen und Erlösungen möglich, denkbar, sinnvoll wären.“ (B. Stern)

Kostenbeitrag je Familie:
Regulärer Beitrag 120€
Unterstützer-Beitrag 120+€
(ab Gruppengröße von 10 Familien 100€)

Falls der Betrag finanziell nicht aufgebracht werden kann, bitte melden und wir finden eine Lösung.

Anmeldungen unter bs@bertrandstern.de

Der Veranstaltungsort ist rollstuhlgerecht, eine Gebärdensprachdolmetscherin steht zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bertrandstern.de/termine

Anfrage zur Veranstaltung bitte an kristin@bvnl.de

Wer sein Kind liebt – Vortrag von Franziska Klinkigt und Bertrand Stern in Leipzig am 26.10.2018

Datum: Freitag, der 26. Oktober von 19:00 bis 21:00 Uhr

Ort: Aktive Schule Leipzig – Freie Oberschule, Mottelerstraße 4

Wie gestalten sich Beziehungen zu heranwachsenden Menschen? Einerseits sind wachsende Angst und Verunsicherung bei Müttern und Vätern zu beobachten, andererseits zunehmende Nachdenklichkeit und Bewusstheit darüber, wie sie ihre Rolle ausfüllen wollen. Einerseits scheint sich das Verhältnis zu Gewalt in der Erziehung in unserer Gesellschaft verändert zu haben, andererseits lässt sich beobachten, wie offene und heimliche Gewalt gegenüber jungen Menschen nicht als solche erkannt, sondern als selbstverständlich, normal, notwendig oder sogar als Wohltat betrachtet und praktiziert wird. Schließt ein Bekenntnis zur Liebe diese zwischengenerationelle Gewalt nicht aus? Welche Folgen hat dieses Bekenntnis im Umgang mit Heranwachsenden, aber auch mit Mitmenschen im privaten und/oder institutionellen Kontext?

Wir haben uns wieder einmal Bertrand Stern und Franziska Klinkigt eingeladen, die uns aus ihren Erfahrungen berichten und auch für Fragen zur Verfügung stehen. Dieser Vortrag ist ein Auftakt zum Workshop am Sonnabend, dem 27.10.2018
Weitere Informationen finden Sie unter www.bertrandstern.de/termine

Beitrag 12 € / ermäßigt 6€

Der Veranstaltungsort ist rollstuhlgerecht, eine Gebärdensprachdolmetscherin steht zur Verfügung.

Anfrage zur Veranstaltung bitte an kristin@bvnl.de

Bußgeldaktion Familie G.

Spendenstand:
Von 128,00€ sind bereits 94,44€ eingegangen. Es sind noch 33,56€ offen.
E. ist 16 Jahre alt. Vor 2 Jahren haben seine Mutter S. und er entschieden, dass er nicht mehr zur Schule gehen wird. Der Weg zu dieser Entscheidung war für E. sehr steinig und hat 9 Jahre gedauert. Es schien keine Lösung zu geben.
Er litt unter dem Leistungsdruck und Mobbing an der Schule und war in der Folge immer wieder krank und konnte die Schule nicht besuchen. Sein Zuhause war für ihn der sicherste Platz. Viele Gespräche mit Lehrern und Ämtern führten zu nichts. Probleme an der Schule wurden unter den Teppich gekehrt oder ihm zugeschrieben.
Die letzten 2 Jahre galten der Genesung und Stabilisierung, nicht nur für E. sondern
auch für den Rest der Familie. Seit Beendigung des Schulbesuches geht es E. viel besser, allerdings erhielt seine Mutter ein Bußgeld, für das wir jetzt um Unterstützung bitten.
Es wurde ein Bußgeld in Höhe von 128,00€ bestimmt.
Damit S. weiß, wie viel Geld bereits eingegangen ist, schickt ihr doch bitte eine Mail an: sabine.g@bvnl.de und informiert sie über die Höhe Eurer Spende!
Empfänger: Stadtkasse Leipzig
IBAN: DE14860555921100148155
BIC: WELADE8LXXX
VERWEDUNGSZWECK:
A.zeichen 31183090041143

Bußgeldaktion Familie Kasprzyk

Spendenstand:
Mutter: Von 228,50€ sind bereits 75,47€ eingegangen. Es sind noch 153,03€ übrig.
Vater: Von 228,50€ sind bereits 29,60€ eingegangen. Es sind noch 198,90€ übrig.

Collin ist 8 Jahre alt. Er besucht seit Ende letzten Jahres auf eigenen Wunsch seine alte Schule nicht mehr. Er kam mit dem rauen Umgang in seiner Klasse nicht klar und wurde von den Lehrern oft schlecht behandelt. Nachdem ihm auch noch ein Zahn ausgeschlagen worden war, wurde er immer ruhiger und verschlossener und verweigerte am Ende die Schule komplett.
 
Nach zahlreichen fruchtlosen Gesprächen mit Schulamt und Jugendamt, endeten die Verfahren schließlich mit Bußgeldern für beide Elternteile mit der Begründung, sie hätten nicht dafür gesorgt, daß Collin in die Schule geht. Beide Eltern empfinden eine Rückkehr ohne kritische Aufarbeitung als unzumutbar und sollen nun dafür bestraft werden.
Collin lernt derzeit frei.
Seit Collin zu Hause, in seinem familiären Umfeld, das lernen kann, was er möchte,
ist er regelrecht aufgeblüht und hat seine Freude am Lernen wiedergefunden.
 
Gegen den Bescheid konnte kein rechtzeitiger Widerspruch eingereicht werden,
deshalb bitten wir, die Eltern zu unterstützen.
 

Bitte helft Familie Kasprzyk mit kleinen solidarischen Beträgen!

Es wurde für die Mutter und den Vater jeweils ein Bußgeld in Höhe von 228,50€ bestimmt. Damit sie wissen, wie viel Geld bereits eingegangen ist, schickt ihnen doch bitte eine Mail an: stefanie.k@bvnl.de und informiert sie über die Höhe Eurer Spende!

Die Spenden für die Mutter bitte an:
Landkreis Spree Neiße DE88180500003403000086
BIC: WELADED1CBN
Verwendungszweck: 12214.456101-20.3/2018-00010/20
Die Spenden für den Vater bitte an:
Landkreis Spree Neiße DE88180500003403000086
BIC: WELADED1CBN
Verwendungszweck: 12214.456101-20.3/2018-00009/20

Stammtische im Oktober 2018

Datum: Freitag, der 26. Oktober von 19:30 bis 21:30 Uhr.

Ort: Die Lernwerkstatt.
Karl-Kunger-Str. 55, 12435 Berlin-Treptow

Kontakt/Anmeldung: bianca@bvnl.de

Auf Facebook: Ankündigung folgt.

Datum: Montag, der 29. Oktober von 19:30 bis 21:00 Uhr.

Ort: Der Veranstaltungsraum ist diesmal ein anderer!:
Terrasse am Bischofsplatz, Bischofsplatz 2, 01097 Dresden

Kontakt/Anmeldung: freilernerdresden@gmail.com

Auf Facebook: Ankündigung folgt.

Datum: Freitag, der 5. Oktober von 18:30 bis 21:00 Uhr.

Ort: Der Stammtisch findet dieses Mal statt im:
Unikum Halle,
August-Bebel-Straße 2, 06108 Halle

Kontakt/Anmeldung: stefanie@bvnl.de

Auf Facebook: Ankündigung folgt.

Datum: Mittwoch, der 10. Oktober von 20:30 bis 22:00 Uhr.

Ort: Café Immergrün.
Jenergasse 6, 07743 Jena

Kontakt/Anmeldung: erik@bvnl.de

Auf Facebook: Ankündigung folgt.

Datum: Mittwoch, der 10. Oktober von 19:00 bis 21:00 Uhr.

Ort:
Sinn & Sein.
Projektladen, Zschochersche Str. 2a. 04177 Leipzig

Kontakt/Anmeldung: kristin@bvnl.de

Auf Facebook: Ankündigung folgt.

Datum: (Wegen Feiertagen vorverlegt auf den vorletzten Mittwoch)
Mittwoch, der 24. Oktober von 16:00 bis 18:00 Uhr.

Ort: MADIA – Gemeinschaft, Café und Familienwohnzimmer in Potsdam

Kontakt/Anmeldung: angela@bvnl.de

Auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1647593235351719/

Freilernertreffen Berlin im Oktober 14.10.2018

Datum: Sonntag, der 14. Oktober von 14:00 bis 17:00 Uhr.

Ort: Die Lernwerkstatt
Karl-Kunger-Str. 55, 12435 Alt-Treptow

Alle, die Interesse am Austausch mit Menschen haben, die bereits den Weg der selbstbestimmten Bildung gehen oder ihn bald gehen wollen sind uns herzlich willkommen.

Wir treffen uns zunächst in der Lernwerkstatt und ziehen dann eventuell (je nach Wetter und Laune) weiter auf einen der Spielplätze in der Umgebung. Falls ihr uns nicht in der Lernwerkstatt antrefft, findet ihr einen Zettel an der Tür mit dem neuen Ort. Ihr könnt auch unter 0175/5946089 Bianca erreichen.

Um eine kleine Spende für die Räumlichkeiten wird gebeten.

Werkstattgespräch “frei sich bilden” am 13.10.2018 in München


Datum: Samstag, der 13. Oktober von 10:00 bis 18:00 Uhr.

Ort: Innerart, Häberlstraße 15A, 80337 München
U3/U6 Goetheplatz

Kostenbeitrag pro Familie: 150 Euro
(Falls der Beitrag finanziell nicht Aufgebracht werden kann, bitte melden, wir finden eine Lösung)

Mit Dolmetscher für Gehörlose. 
Falls Betreuung von ganz jungen Menschen gewünscht oder benötigt wird, bitte angeben, wir schauen, ob wir jemanden finden können. Ein kleiner Raum zum Spielen ist vorhanden. Ein Café mit Spielplatz gibt es auf der anderen Straßenseite. Jede Menge Infrastruktur zum Essen gehen, oder auf Wunsch auch Eintopf vor Ort.
Anmeldungen bitte über mich: nadinejensen@gmx.de
Fragen? 01728941793

http://www.frei-sich-bilden.de

http://franziskaklinkigt.blogspot.com/2018/08/hilfe-mein-kind-will-nicht-mehr-zur.html

BVNL e.V. auf der Fachtagung der Linksfraktion HH zu Schulzwang! am 29.09.2018 in Hamburg


Der Bundesverband Natürlich Lernen e.V. wurde eingeladen, die Fachtagung der Linksfraktion Hamburg in Zusammenarbeit mit der Initiative „Frei sich bilden“ Hamburg und dem Jugendparlament Hamburg im Hamburger Rathaus mit einem Stand und zwei Workshops zu bereichern.
Das hat uns gefreut und wir haben die Einladung gern angenommen!
Weiterlesen

„Gerne! lernen – Frei sich bilden?“ – Vortrag und Gespräch am 12.09.2018 in Bremerhaven

Datum: Mittwoch, der 12 September von 18:00 bis 20:00 Uhr

Ort: Findus – Die gute Stube für EssKultur
Bürgermeister Smidt Straße 212, 27568 Bremerhaven

Jeder Mensch lernt, immer von Anfang an, mit Freude und Wissensdurst und Leichtigkeit – gerne. Bis der Ernst des Lebens beginnt, die Schule, und mit ihr nicht selten die Probleme beim Lernen.

Was sind die Ursachen für Lern- und Anpassungsschwierigkeiten auf Seiten von Schülern und für Lehr- und Aufsichtspflichts-Pannen bei Lehrern und fehlende Inklusion und Organisationssmängel im gesamten Schulsystem?

Und was sind die Lösungen, um das Lernen in einem guten Lernumfeld zu ermöglichen? Was können wir Eltern tun? Wo finden wir Unterstützung? Welche Behörden sind wofür zuständig?

Mit wem können wir uns austauschen?
– innerhalb der Schule
– in einer anderen Schule
– in einem Lernprojekt
– in einer Fernschule
– im häuslichen Umfeld und im Verein

In einem kurzen Vortrag wollen wir die aktuellen Gegebenheiten beleuchten und im Gespräch miteinander gerne nach ganz speziellen Lösungen suchen. Einen nicht unwesentlichen Anteil soll dabei eine alte, in Vergessenheit geratene Bildungsform erhalten: frei sich selbst zu bilden.

Der Zugang zum Veranstaltungsort ist rollstuhlgerecht, eine Gebärdensprachdolmetscherin steht leider nicht zur Verfügung.
Dieser Workshop kann aber zu einem anderen Termin auch in Deutscher Gebärdensprache gebucht werden.

Der Eintritt ist frei, wir bitten um eine wertschätzende Spende, zur Deckung der Unkosten.

Anfragen bitte unter stefanie.g@bvnl.de

Die Veranstaltung findet anläßlich des 11. Internationalen Tages der Bildungs-Freiheit statt. http://www.jipli.org/deutschland/

Der BVNL e.V. auf dem Schulfreifestival 2018

Datum: Von Donnerstag, dem 6. September bis Sonntag, dem 9. September

Ort: Damelack, Brandenburg, Germany

Wie gewohnt, ist auch in diesem Jahr der BVNL e.V. wieder auf dem Schulfreifestival vertreten. Was haben wir zu bieten?

– Informationen und Materialien zur Arbeit des Vereins
– Informationen und Materialien zu unseren Partnervereinen
– Informationen und Anleitungen für die Gründung und den Aufbau regionaler Freilernergruppen

verschiedene Workshops:
– u.a. einen täglichen Gebärdensprach-Schnupperkurs
– Recht auf selbstbestimmte Bildung
– Freilernen und Geld verdienen
– Der Internationale Tag der Bildungs-Freiheit (http://www.jipli.org/deutschland/)

Beratungsgespräche mit einzelnen Familien

Wer dazu Fragen hat, melde sich bitte bei Kristin@bvnl.de

Wir freuen uns sehr, so viele Initiativen zu treffen und mit vielen netten Menschen (wieder einmal) zusammen eins schöne Zeit zu verleben.

Schuli! Wir kommen!!!