Olivier Keller auf Vortragsreise im Februar 2017

Stationen:

Samstag, 18. Februar 19:00
Sudbury Schule Ammersee, 86934 Reichling/Ludenhausen

Montag, 20. Februar 18:00 – 21:00
FrauRaum, Gutenbergstr. 12, 14467 POTSDAM

Donnerstag, 23. Februar 20:00 – 22:00
Melanchthonianum, Hörsaal A, Universitätsplatz 8/9, 06099 HALLE

Freitag, 24. Februar 19:00
Sinn&Sein Projektladen, Zschochersche Str. 2a/Ecke Dreilindenstr., 04177
LEIPZIG-Lindenau

Samstag, 25. Februar 16:00 – 19:00
KuBuS, Lobeda West, Theobald-Renner-Str. 1a, 07747 JENA

Sonntag, 26. Februar 18:30
Malort München, Im Glockenbach, Fraunhoferstr. 13, 80469 MÜNCHEN


„Kommen Sie mit auf eine Reise. Auf die Reise eines Forschenden, der dem unwiderstehlichen Drang folgt, dem Wesen des Lebens auf die Spur zu kommen.
Eine Begegnung mit jungen Menschen, die in unserer Gesellschaft unbeschult blieben, ließ ihn auf die Suche gehen nach einem tieferen Verständnis für die wundersamen Bildungsprozesse, die sich fernab eines formellen Curriculums einstellen.
Diese Forschungsarbeit – gleich einer Ausgrabungsarbeit – liefert Hinweise auf eine visionäre Kultur, in der Menschen frei sich bilden. Streckenweise fühlte ich mich wie ein Archäologe, der sorgfältig ein Bruchstück ums andere ausgräbt, um schliesslich Rückschlüsse auf eine versunkene Kultur zu ziehen, wobei die Kultur eher eine zukünftige als eine vergangene ist … oder sein könnte. (O. Keller, Denn mein Leben ist Lernen) „Fast drei Jahrzehnte sind seither vergangen. Aus der Zukunftsvision ist eine vielfältige, lebendige Bewegung entstanden, welche die Würde des Menschen, insbesondere des jungen Menschen – ins Zentrum setzt und ihr eine gemeinsame Ausrichtung gibt.“ Olivier Keller spricht als Reisender, als Forscher, Lehrer, Montessori-Pädagoge und Student der Psychologie, vor allem aber als Vater, der stärksten Triebkraft in seinem Leben.“ -Olivier Keller

In seinem Vortrag erzählt er von seinen persönlichen Erfahrungen mit dem
Lernen im Leben und gibt Einblicke, wie sich die Familien von damals
entwickelt haben. Nach dem Vortrag schließt sich ein Gespräch mit Herrn
Keller an.


Kontakt: erik@bvnl.de 

Freilerner-Faschingstreffen im KuBuS in Jena am 23.02.2017

Datum: Donnerstag, 23. Februar 

Ort: KuBuS Lobeda West (Mit der Straßenbahn 1 oder 4 bis zur Emil-Wölk
Str. fahren)

Zeit: 10:00-13:00


Heute geht es schon eher los, ab 10 Uhr ist das Motto heute Fasching. Es
kann also wer will verkleidet, geschminkt etc. kommen oder auch nicht,
es wird vor Ort noch Verkleidungen und Schminksachen geben, so dass nach
Herzenslust alles ausprobiert werden kann. Im Kubus gibt es einen großen
Saal zum Toben,
und einen Cafébereich zum Quatschen. Wir freuen uns über jeden Beitrag
zum gemeinsamen Buffet! Eine kleine Spende für die Räumlichkeiten ist
erwünscht.

Kontakt: nadine.moebius@gmx.net

Freilernertreffen im KuBuS in Jena am 03.02.2017

Datum:   Freitag, 03. Februar

Ort:        Kubus Lobeda West (Mit der Straßenbahn bis zur Emil-Wölk Str. fahren, von da etwa 2 Minuten runter in Richtung Saale laufen. Man sieht das flache Gebäude schon von der Bahnhaltestelle.)

Zeit:       11:00-13:00
Den KuBuS haben wir für uns als super Ort für den Winter entdeckt. Es
gibt einen großen Saal zum Toben,
und einen Cafébereich zum Quatschen. Es wird auch Literatur zum
Anschauen da sein und viel Raum zum Austauschen. Jeder ist herzlich
willkommen.
Wir freuen uns über jeden Beitrag zum gemeinsamen Buffet! Eine kleine
Spende für die Räumlichkeiten ist erwünscht.

Kontakt: nadine.moebius@gmx.net

Freilerner-Treffen und Info-Café in Jena am 22.01.17

kubus2

Datum:  Sonntag, 22. Januar

Ort:        Kubus Lobeda West (Mit der Straßenbahn bis zur Emil-Wölk Str. fahren, von da etwa 2 Minuten runter in Richtung Saale laufen. Man sieht das flache Gebäude schon von der Bahnhaltestelle.)

Zeit:       11:00-14:00

Wieder einmal ein Treffen am Wochenende! Den KuBuS haben wir für uns als
super Ort für den Winter entdeckt. Es gibt einen großen Saal zum Spielen,
einen Sportraum zum Toben und eine Lounge zum Quatschen nebst kleiner Küche.
Wir wollen uns treffen, um uns kennenzulernen und auszutauschen. Geplant
ist diesmal auch ein Gesprächskreis mit Freilernerfamilien aus Thüringen
und Leipzig, zu der alle Interessierten eingeladen sind.
Wir freuen uns über jeden Beitrag zum gemeinsamen Buffet!
Kostenbeteiligung auf Spendenbasis erwünscht.
Ich hoffe, viele haben Zeit und Lust bis hinter zu fahren, es lohnt sich. Wir freuen uns auf euch!

Kontakt: erik@bvnl.de

Die veranstaltung auf Facebook

Freilernertreffen im KuBuS in Jena am 12.01.2017

kubus2

Datum:   Donnerstag, 12. Januar

Ort:        Kubus Lobeda West (Mit der Straßenbahn bis zur Emil-Wölk Str. fahren, von da etwa 2 Minuten runter in Richtung Saale laufen. Man sieht das flache Gebäude schon von der Bahnhaltestelle.)

Zeit:       11:00-13:00

Es gibt in Lobeda West einen wunderschönen Ort für
ein Freilernertreffen, einige kennen ihn vielleicht, den KUBUS. Ein Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport.
Für uns ist er ideal geeignet, da es genügend Platz für ein Treffen
mit mehreren Familien gibt. Neben einem Sportraum, einem großen Saal,
einem gemütlichen
Raum zum Zusammensitzen, gibt es noch eine Küche.
Wir haben uns dort mit 9 Familien bereits im Dezember getroffen und es
war großartig! Der Saal ist groß genug zum Sitzen, Toben (Matten und
Bälle sind da), dazu gibt es einen Loungebereich mit Kinderecke zum
Spielen und Malen. Es wäre schön, wenn wieder jeder etwas zum
gemeinsamen Buffet mitbringt. Vielleicht mag der eine oder andere auch
sein Musikinstrument mitbringen.

Ich hoffe viele haben Zeit und Lust bis hinter zu fahren, es lohnt sich.
Wir freuen uns auf euch!

Kontakt: erik@bvnl.de

Freilernertreffen im Kubus in Jena am 08.12.2016

kubus2

Datum:   Donnerstag, 08. Dezember

Ort:        Kubus Lobeda West (Mit der Straßenbahn bis zur Emil-Wölk Str. fahren, von da etwa 2 Minuten runter in Richtung Saale laufen. Man sieht das flache Gebäude schon von der Bahnhaltestelle.)

Zeit:       10:30-12:30

Es gibt in Lobeda West einen wunderschönen Ort für ein Freilernertreffen, einige kennen ihn vielleicht, den KUBUS. Ein Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport.
Für uns ist er ideal geeignet, da es genügend Platz für ein Treffen mit mehreren Familien gibt. Neben einem Sportraum, einem großen Saal, einem gemütlichen
Raum zum Zusammensitzen, gibt es noch eine Küche.
Wir haben zum Kennenlernen nächsten Donnerstag den Saal von 10:30 bis 12:30 Uhr gemietet, die Sitzecke können wir auch nutzen. Der Saal ist groß genug zum Sitzen, Toben (Matten und Bälle sind da), dazu gibt es eine Kinderecke mit Spielen und Stiften.

Ich hoffe viele haben Zeit und Lust bis hinter zu fahren, es lohnt sich.
Wir freuen uns auf euch!

FreilernerTreffen am 13.11.16 in Jena

Freilernertreffen Jena
Datum:    Sonntag, 13. November 2016

Ort:          Abantu-Kulturlabor, Carl-Pulfrich-Str. 4, Jena
(Rückseite Boulderhalle PlanB)

Beginn:   10.00 Uhr

Mitte November treffen wir uns diesmal im Kulturlabor Jena.

Wir wollen uns wiedersehen, neu kennenlernen, spielen, quatschen. Außerdem haben
wir die Möglichkeit, das „Labor“ kennenzulernen – es erwarten uns ein
Tonstudio, das Experimentarium, eine Holz-, Näh- und Druckwerkstatt!
Außerdem gibt es vor dem Gebäude Platz zum Spielen, Skateboardfahren und
Toben. Wer etwas Leckeres zum Essen und Trinken mitbringen kann, erfreut
alle anderen.

Neue sind immer willkommen!

Infos zum Kulturlabor: http://kulturlabor.squarespace.com/

Kontakt: freilerner.in.jena@gmx.de

„ALPHABET – Angst oder Liebe“ am 09.10.16 in Jena

alphabet-poster (1)
Datum: Sonntag, 09. Oktober 2016

Ort: Café Wagner, Wagnergasse 26, Jena

Beginn: 19 Uhr – Eintritt: 4 €

Als Vorgeschmack auf den Vortrag von André Stern am Sa, 15.10.16 in Jena zeigen wir diesen genialen Film(109min), in dem auch André Stern zu Wort kommt.

Trailer: http://www.alphabet-film.com

Erwin Wagenhofer begreift das Thema „Bildung“ sehr viel umfassender und radikaler, als dies üblicherweise geschieht. Fast alle Bildungsdiskussionen sind darauf verkürzt, in einem von Konkurrenzdenken geprägten Umfeld jene Schulform zu propagieren, in der die Schüler die beste Performance erbringen. Wagenhofer hingegen begibt sich auf die Suche nach den Denkstrukturen, die dahinter stecken. Was wir lernen, prägt unseren Wissensvorrat, aber wie wir lernen, prägt unser Denken. (Zitat, Quelle www.alphabet-film.com)

Anfragen bitte an: freilerner.in.jena@gmx.de

 

Veröffentlicht unter Jena

BVNL-Stand zum Weltkindertag am 25.09.16 in Jena

DeJuJe

Datum: Sonntag, 25. September 2016

Ort: Rasenmühleninsel, Paradiespark, Jena

Beginn: 14 Uhr

Der Demokratische Jugendring (DJR) Jena veranstaltet zum Weltkindertag am 25.09.16 auf der Rasenmühleninsel in Jena Paradies ein großes Fest. Es gibt ein Rahmenprogramm mit Musik und Show. Jeder Verein kann dort mitmachen und Eigenwerbung betreiben sowie Spiele anbieten.

Wir werden einen Stand auf der Wiese aufbauen und den BVNL und das Freilerner-Netzwerk-Jena repräsentieren. Dazu gehören: Infotafel BVNL, Flyer, Postkarten, Buttons; außerdem Märchenzelt, Büchsenwerfen, Buttonpresse, Farbdruck mit Herbstblättern und Freilerner-Memoryspiel.

Anfragen bitte an: freilerner.in.jena@gmx.de

Veranstaltungen mit ANDRÉ STERN 15.10.16 – 17.10.16 in Jena, Leipzig, Dresden.

andre-stern-veranstaltungs-datumTermine:

Jena Sa, 15.10. – 18:00 Vortrag; Großer Saal, Volkshaus Jena, Carl-Zeiß-Platz 15
Tickets hier.
Jena So, 16.10. – 10:00-13:00 Workshop „Ökologie des Lernens“; Kleiner Saal, Volkshaus Jena, Carl-Zeiß-Platz 15 (s. unten)

Leipzig So, 16.10. – 18:00 Vortrag; Pavillon der Hoffnung, Puschstraße 9
Altes Messegelände Leipzig, Messehalle 14
Organisation: Studentische Eltern Leipzig e.V. – Tickets hier.

Dresden Mo, 17.10. – 19:00 Vortrag; Zeuner-Bau (TU Dresden); Hörsaal ZEU/Lich/H, George-Bähr-Str.3c – Tickets hier.

Tickets bei www.reservix.de und bei ADticket.de oder bei diesen VVK-Stellen in/um Jena und Dresden.

reservix

Im Foyer des Volkshauses wird es einen Bücherverkauf und Infostände geben von:

André Stern – hat keine Schulbank gedrückt und ist dennoch erfolgreich: In seinem Vortrag erzählt André Stern seine Geschichte, die Geschichte eines Kindes, das nie eine Schule besucht hat. Er berichtet plastisch, charmant und unterhaltsam, wie er sich in aller Freiheit ebenso eingehend mit Mathematik und Technik beschäftigte wie mit Tanz, Literatur, Fotografie, Gitarrenbau und Sprachen. So war seine Jugend reich an intensiven Lernerlebnissen – und dennoch frei von Stress, Konkurrenzkampf, Leistungsdruck und der Jagd nach guten Noten. André Stern nimmt in seinem Vortrag Bezug auf aktuelle Erkenntnisse der Hirnforschung, Ergebnissen von Studien am Institut Arno Stern und eigene Erfahrungen als Sohn und Vater. er möchte seinen Zuschauern neue Perspektiven zu Bildung und Lernen aufzeigen.

Freie Lernweltern e.V. & Abantu Kulturlabor Jena
BVNL e.V.
Freilerner-Solidargemeinschaft e.V.
Waldkinder Jena e.V.
Freilerner-Netzwerk-Jena
Malspiel Erfurt

Für begleitende Kinder gibt es in einem Nebenraum ein Beschäftigungsangebot.

Anfragen bitte an: erik@bvnl.de

HINWEIS: Am Folgetag findet der Workshop mit André Stern zum Thema „Ökologie des Lernens“ in Jena statt.

Termin: So, 16.10.16, 10-13 Uhr. Kleiner Saal, Volkshaus Jena. Teilnehmerbeitrag: 45 €. Die Teilnehmeranzahl ist auf 50 begrenzt.

Wegen der begrenzten Teilnehmeranzahl empfehlen wir eine vorherige Anmeldung! Infos und verbindliche Anmeldung an: erik@bvnl.de

Besuche André Stern im Internet.

Interview: Eine neue Bildung für eine neue Gesellschaft