Freilerner-Treffen – Zeichnen im Botanischen Garten München 29.03.2017

Datum: Mittwoch, 29. März 14:00-17:00

Ort: Botanischer Garten München-Nymphenburg
Menzingerstraße 65, 80638 München

Wir kommen zum gemeinsamen Zeichnen und Skizzieren zusammen, einfach um uns auszuprobieren, Freude am Zeichnen zu entwickeln, oder uns durch Übung zum Meister werden zu lassen. 🙂
Wir treffen uns in der Eingangshalle der Gewächshäuser um 14 Uhr.
Blöcke, Stifte, Staffeleien, was beliebt, mitbringen 🙂

Die Gewächshäuser schließen um 16.30 und der Haupteingang um 17 Uhr. Eintritt ist Erwachsene 4,50 und Kinder unter 18 frei.

Es gibt die Möglichkeit für ein Kombi-Ticket mit dem Museum Mensch und Natur (6 Euro Erwachsene, Kinder frei), dann könntet Ihr vormittags das Museum nutzen (ist ja ums Eck) und um 14 Uhr noch zum Zeichnen kommen. Wer das nutzen mag, bitte unter die Veranstaltung auf Facebook posten, vielleicht findet sich dann schon eine nette Gruppe zusammen.

Wir freuen uns auf euch 🙂

Freilerner-Stammtisch in Dresden am 27.03.2017

Datum:   Montag, 27. März 19:30 – 21:00

Ort:      Trommelschule drummers büro, Schlüterstraße 37, Zugang über                 Kipsdorfer Straße

„Selbstbestimmtes, natürliches Lernen“

Aus einem kleinen „Unerzogen-Treff“ entstand im Jahr 2012 unser erstes Freilernertreffen.

Heute begegnen wir uns sehr regelmäßig an jedem ersten Samstag des Monats zu unserem „Freilerner-Familien-Treffen“ mit Kind und Kegel.
Die Nachfrage ist sehr groß, immer mehr interessierte Familien stoßen dazu und es wächst der Wunsch, nach einem abendlichen Treffpunkt ohne Kindertrubel, einem Austausch für die Eltern mal etwas ausführlicher, konzentrierter über den Alltag beim Freilernen, die Probleme beim Schulausstieg bzw. Einstieg ins Freilernerleben sprechen zu können und gemeinsam Ideen zur Umsetzung zu finden.

Deshalb laden wir Euch zu unserem Freilernerstammtisch ein, der jeden letzten Montag im Monat stattfinden wird.

Wir wollen diesen Abend auch nutzen, um öffentliche Veranstaltungen zu Themen wie: „Recht auf Bildung“, „Selbstbestimmte Bildung“ etc. zu organisieren und unsere politische Arbeit weiter voranzubringen.

Der Eintritt ist frei, wir bitten aber um eine Spende für die Raumnutzungskosten.

Bitte meldet Euch unter: freilernerdresden@gmail.com an.

Workshop Gesprächstraining und Umgang mit Ämtern und Behörden in Hamburg am 25.03.2017

Datum: Samstag, 25. März 09:0017:00

Ort: Hamburg

Gesprächstraining für Menschen, deren Kinder Probleme in der Schule haben bzw. auf den Schulbesuch verzichten oder verzichten wollen.
Kristin Lehmann und Heike Engelbrecht vom BVNL laden Betroffene und Interessierte ein, im Workshop das Gespräch und den Umgang mit Schulamt, Jugendamt, Gerichten usw zu üben.

Kosten:
Workshop 27€ (wenn beide Eltern teilnehmen pro Person 20€)
Mittagsbuffet 5€

Bitte um Anmeldung bis zum 9.3. mit Angabe:
– Anzahl Teilnehmer Workshop und
– Anzahl Teilnehmer Mittagsbuffet

Es wird ein speziell für uns frisch zubereitetes köstliches veganes Catering geben.

Die Teilnahme am Workshop geht nur ohne Kinder.
Es gibt jedoch einen Nebenraum, in dem sich die Kinder mit Begleitperson aufhalten können.
Zur Mittagspause können wir dann zusammen sein, um gemeinsam zu essen.

Timetable:
ab 9 Uhr zusammenfinden und Tee trinken
10 bis 13 Uhr Workshop
13 bis 14 Uhr Mittagspause
14 bis 17 Uhr Workshop

Bitte seid bis spätestens 9:30 da!
Teilnehmerzahl begrenzt und nur mit Voranmeldung möglich!
Anmeldung unter: neva@bvnl.de

Auch auf Facebook

Leipziger Freilerner-Stammtisch am 12.04.2017

Datum:     Mittwoch, 12. April

Ort:          Sinn & Sein Projektladen, Zschochersche Str. 2a. Leipzig

Zeit:         19:00-21:00

Seit Oktober 2014 veranstaltet der Bundesverband Natürlich Lernen e.V. in Leipzig Film- und Infoabende, sowie Vorträge zum Thema „Selbstbestimmtes Lernen“.
Wir freuen uns über das wachsende Interesse der Familien.
Inzwischen gibt es auch eine Nachfrage nach abendlichen Treffen, die dem reinen Austausch von Freilernerfamilien dienen sollen. Deshalb haben wir einen Leipziger Freilernerstammtisch eingerichtet. Wir treffen uns jeden 2. Mittwoch im Monat.
Neue Interessenten sind herzlich eingeladen!


Der Zugang zum Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei.

Wir helfen aber gern.
Eine Gebärdensprachdolmetscherin steht zur Verfügung.

Anfragen bitte an Kristin@bvnl.de

Freilernende Jugendliche für Interviewteilnahme (Hausarbeit) gesucht

Liebe Freilerner-Community,

ich  studiere im Bachelor Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität in Berlin. Dieses Semester habe ich ein Seminar besucht, das sich dem Kind als Akteur gewidmet hat und Fragen nach dem steigenden Bildungsdruck, dessen Ursachen und verschiedenen Erziehungsstilen nachgegangen ist. Zum Abschluss des Seminars ist es üblich, dass alle Teilnehmer*innen ein eigenes Forschungsprojekt entwickeln. Weil ich mich schon länger für die Freilerner-Bewegung interessiere (und persönlich großes Potential in der zu Grunde liegenden Philosophie sehe), würde ich dieses Thema gern zum Gegenstand  meines Forschungsprojekts machen. Ich möchte spezifisch der Frage nachgehen, mit welchen gesellschaftlichen Vorbehalten sich Freilerner konfrontiert sehen und ob/ in wie weit diese haltbar sind und ihrer Realität entsprechen. Methodisch habe ich deshalb vor, Interviews mit freilernenden Jugendlichen zu führen und diese nach ihrer Meinung zu befragen, um Diskrepanzen zwischen gesellschaftlichen Annahmen und Wirklichkeit aufzuzeigen. An dieser Stelle kommen Sie/ kommt ihr ins Spiel. Ich bin momentan auf der Suche nach Interviewpartnern für eine ca. einstündige Befragung, die größtenteils mündlich stattfinden soll. Zum Schluss soll es dann noch einen kurzen einseitigen Fragebogen zum schriftlichen Ausfüllen geben. Ich würde mich gerne speziell mit Jugendlichen, idealerweise im Alter zwischen 16 und 20 Jahren, unterhalten, die in Deutschland (nach Möglichkeit in Berlin oder im Berliner Umland) leben und seit mindestens einem Jahr Unschooling betreiben.

In der Hausarbeit werden nur einzelne Interviewausschnitte wiedergegeben, und alle personenbezogenen Daten (Name etc.) der Teilnehmer*innen werden pseudonymisiert werden, sodass kein Rückschluss auf die/ den Befragten möglich ist. Die Hausarbeit wird nicht veröffentlicht, sondern (leider) lediglich meinem Dozenten vorgelegt werden. Ich würde mich ungemein freuen, wenn ihr/ Sie mich an potentielle Teilnehmer*innen vermitteln könntet, diese Email kann dazu gern auch in Verteilern, Vernetzungeinrichtungen etc. weitergeleitet werden. Gerne nehme ich auch Tipps/ Anregungen dazu entgegen, wie ich auf anderem Wege Kontakt zu jugendlichen Berliner Unschooler*innen herstellen kann.

Ich finde es wichtig, im Rahmen meiner Hausarbeit ein Stück weit mit den bestehenden Vorbehalten aufzuräumen und würde mich freuen, wenn sich Teilnehmer*innen finden, die Lust haben, sich mit mir über dieses Thema zu unterhalten und mir von ihren persönlichen Erfahrungen mit Unschooling zu berichten.

Ich bin unter der Email Adresse sophia.kopp@hotmail.de erreichbar und auch telefonisch unter der Nummer 015731719781. Die Interviews sollen idealerweise im Laufe der nächsten/ übernächsten Woche (etwa zwischen dem 6. Und 19.3.) stattfinden, wobei hier auch noch ein bisschen Flexibilität besteht. Gerne schicke ich den Teilnehmer*innen am Ende auch die fertige Hausarbeit zu, wenn Interesse daran besteht.

Ich bedanke mich ganz herzlich im Voraus und freue mich auf den Kontakt!

Mit besten Grüßen,

Sophia Kopp

Freilerner-Familien für Bachelor-Arbeit gesucht

Liebe Freilerner-Familien aus Deutschland,

ich forsche im Rahmen meiner Bachelor-Arbeit zum Thema „Bildung jenseits der Institution Schule“. Dafür möchte ich Eltern interviewen, die ihre Kinder in Deutschland freilernen lassen (oder freilernen ließen).

Schwerpunktmäßig beschäftige ich mich in dieser Forschung damit, warum sich Familien fürs Freilernen entscheiden und wie sich damit das Leben und der Alltag gestaltet. Welchen Weg seid ihr gegangen, um euren Kindern das Freilernen zu ermöglichen? Wie wird bei euch das Freilernen konkret gelebt? Wo erlebt ihr Bereicherung, wo Bestätigung? Wo gibt es Probleme, Widerstände, gar Diskriminierung – und wie beeinflusst das den Alltag? Wie reagiert euer Umfeld auf diese Lebensweise? Wie ist eure Erfahrung mit Schule?

Dazu möchte ich gerne mit euch narrative Interviews führen (ca. 2 bis 3 Stunden). Das heißt, ich werde nur wenig in den Gesprächsfluss eingreifen und ihr habt Raum mir ganz frei und ungelenkt eure Geschichte zu erzählen. Das Gespräch wird auf Tonband aufgenommen, welches ich hinterher anonymisiert transkribiere, um es für die Forschung verwenden zu können. Als Kulturwissenschaftlerin bin ich selbstverständlich an die Schweigepflicht gebunden und gewährleiste euch InformantInnen-Schutz. Demzufolge werde ich sorgfältig mit allen Informationen umgehen und entsprechend alle personenbezogenen Daten anonymisieren.

Näheres zu mir: Mein Name ist Daniela Börstler, Mutter eines wundervollen Sohnes (3 Jahre). Nach meiner Elternzeit kehre ich nun zurück an die Uni um mein Studium endlich abzuschließen. Als Mutter begegnete mir das Freilernen in den letzten Jahren immer wieder und ich beschäftigte mich neugierig mit dieser Lebensweise.

Nun habe ich im Rahmen meiner Bachelor-Arbeit die Möglichkeit, mich diesem Thema in einer weiteren Weise zu widmen. Ich forsche zu „Bildung jenseits der Institution Schule am Beispiel von Freilerner-Familien in Deutschland“ am Institut für Europäische Ethnologie an der Philipps-Universität Marburg, wo ich im Fachbereich 03 Gesellschaftswissenschaften und Philosophie „Vergleichende Kultur- und Religionswissenschaft“ studiere. Meldet euch bei mir, wenn ihr bei dieser spannenden Forschung mitwirken wollt! Wir können dann Näheres besprechen und natürlich auch all eure Fragen klären.

Ich freue mich schon sehr auf spannende Begegnungen und interessante Gespräche mit euch!

Sonnige Grüße Daniela

Hier könnt ihr mich erreichen:
Email: daniela.boerstler [at] posteo.de
Mobil: 0176 – 83 31 73 63
Facebook Nachricht: an Daniela Soleil

Leipziger Freilerner-Stammtisch am 08.03.2017

Datum:     Mittwoch, 8. März

Ort:          Sinn & Sein Projektladen, Zschochersche Str. 2a. Leipzig

Zeit:         19:00-21:00

Seit Oktober 2014 veranstaltet der Bundesverband Natürlich Lernen e.V. in Leipzig Film- und Infoabende, sowie Vorträge zum Thema „Selbstbestimmtes Lernen“.
Wir freuen uns über das wachsende Interesse der Familien.
Inzwischen gibt es auch eine Nachfrage nach abendlichen Treffen, die dem reinen Austausch von Freilernerfamilien dienen sollen. Deshalb haben wir einen Leipziger Freilernerstammtisch eingerichtet. Wir treffen uns jeden 2. Mittwoch im Monat.
Neue Interessenten sind herzlich eingeladen!


Der Zugang zum Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei.

Wir helfen aber gern.
Eine Gebärdensprachdolmetscherin steht zur Verfügung.

Anfragen bitte an Kristin@bvnl.de

Bußgeldaktion Familie Isenberg

Diese Aktion ist beendet! Danke an alle, die gespendet haben! 

„Finley* ist ein sehr sensibler Junge, der schon früh für sich erkannt hat, dass er in großen, fremdgesteuerten Gruppen mit viel Lärm nicht sein will. Er ist im August 2016 eingeschult worden. Inzwischen hat er eine 2. Schule ausprobiert, aber er fühlt sich auch dort nicht wohl. Er will lieber allein und in seinem eigenen Tempo lernen. Seine Eltern unterstützen ihn dabei, weil er so wieder interessiert und gesund und fröhlich ist.
Das schulische Umfeld erzeugte Druck und Unwohlsein und er wurde krank. Schulgespräche führten keine Veränderung herbei und so weigerte er sich weiterhin. Die Schule erkannte die Problematik, trotz enger Zusammenarbeit mit den Eltern, nicht an und initiierte ein Bußgeldverfahren.
Die Familie plant einen Umzug und kann gerade keine Energie für eine gerichtliche Auseinandersetzung aufbringen und bittet um Unterstützung.
Bitte überweist einen kleinen solidarischen Geldbetrag und schickt Daniela Isenberg eine kurze Email an: daniela@bvnl.de, damit sie weiß, wie viel Geld bereits eingegangen ist.
 
Bankverbindung:
Kasse Hamburg
Deutsche Bundesbank Hamburg
IBAN: DE19 2000 0000 0020 0015 33
BIC: MARKDEF1200
Vertragsgegenstandsnummer 7243000033101

Freilernertreffen und Mitgliederversammlung des BVNL e.V.

Die diesjährige Mitgliederversammlung des BVNL e.V. wird im Waldhof Finsterbergen bei Friedrichroda im Thüringer Wald stattfinden.

Am Samstag, dem 18. März 2017, von 13 – 18 Uhr wollen wir uns dort treffen, um gemeinsam das vergangene Jahr auszuwerten
und zu überlegen, wie wir als Verein dieses Jahr arbeiten wollen. Welche Projekte setzen wir fort, welche Ziele möchten wir erreichen und wer hat Lust, sich in die Vereinsarbeit einzubringen? Die Mitgliederversammlung bietet die wunderbare Gelegenheit einander kennenzulernen. Als Bundesverband haben wir Mitglieder in ganz Deutschland und auch außerhalb. Die meiste Kommunikation läuft daher über Email und Telefon. Wichtig ist jedoch, dass wir uns auch mal sehen und uns persönlich kennen. Deswegen wird es dort von Donnerstag, den 16.03. bis Sonntag, den 19.03.2017 ein Freilernertreffen geben – alle Mitglieder und Interessierte, die den BVNL kennenlernen wollen, sind dazu herzlich eingeladen!
Der Waldhof selber bietet schon einige Möglichkeiten zum Zeitvertreib: ein Aufenthaltsraum mit Fernseher und hauseigener Bibliothek, ein Kickerraum, ein Projektraum, ein Seminarraum, der Mehrzweckraum die sogenannte „Zappelbude“ mit Boulderwand, sowie eine Sauna. Außerdem lädt die schöne Gegend auch ein, etwas draußen zu unternehmen.
Wir haben 35 Betten in verschieden großen Zimmern reserviert, können aber auch noch Betten dazunehmen, wenn wir rechtzeitig anfragen. Bitte meldet euch bei mir: erik@bvnl.de mit Angabe,
wieviele Personen wann genau kommen möchten, Essens-wünsche bzw. ob ihr nur zur Mitgliederversammlung am Samstag kommen wollt. Die Kosten für Übernachtung (15€) und Vollpension (15€) (inkl. Kurtaxe, ohne Bettwäsche) belaufen sich auf 30 Euro/Person u. Nacht. Kinder bis 3 Jahre sind kostenlos. Halbpension ist auch möglich. Zelten auch (5€/Nacht plus
Verpflegung). Wer nur Samstag kommt, hat die Möglichkeit, im Waldhof Mittag oder Abendbrot zu essen (für jeweils 5 Euro). Der nächste Bahnhof ist in Friedrichroda (1h von Erfurt) und 9 km
entfernt. Der Waldhof bietet einen Shuttle-Service an.
Wir freuen uns jetzt schon auf die vielen tollen Begegnungen.

Freilernertreffen in Chemnitz am 03.03.2017

Datum: Freitag, 03. März 16:00-19:00

Ort: Bitte unter franziska@bvnl.de erfragen.

„Lernen ist ein Grundbedürfnis der Menschen wie essen und atmen.“ Man kann nie nichts lernen. Jeder Mensch lernt lebenslang. Er folgt seinen Begabungen und Interessen. Schulen stellen nur Ausschnitte aus der Vielfalt der Bildungsmöglichkeiten bereit. Zudem sind die Lernbedingungen alles andere als ideal.

Wir laden ein zum Kennenlerntreffen für Freilerner und Eltern, für deren Kinder dieses Schulsystem keine Angebote bereit hält.

Raum Chemnitz und Erzgebirge.